Edle Geister im schwäbischen Wald

 

 

Wie das Land, so … seine Getränke. Während in Schottland durch den Anbau der Gerste Whisky eine lange Tradition hat, so bringen die Streuobstwiesen im Schwäbischen Wald v.a. Obstbrände hervor.

 

Auf einer kurzweiligen Tour begegnen die Gäste allerhand Geistern: Zum einen werden Edelbrände und -geister von Brennmeister und Branntweinsommelier Jürgen Friz aus Reichenberg in der passenden Umgebung , Wiese, Wald, Quelle, Obstplantage, vorgestellt und verkostet, zum anderen geben die Naturparkführer Geschichten und Sagen über Geisterwesen im Schwäbischen Wald zum Besten. Die Wanderung endet in der Brennerei von Jürgen Friz, wo die Gäste beim Brennvorgang zuschauen können und   vom Brennmeister Interessantes erfahren.

 

Bei der weiteren Verkostung darf natürlich der spezielle „Schwäbische Waldgeist“ nicht fehlen, außerdem wird ein ebenfalls Geist-reiches Abendessen gereicht.

 

Zum Abschluss wird unter den Augen des Schlossgeistes von Burg Reichenberg im Burgkeller vor der Kulisse des Fasslagers ein Gläschen von Jürgen Friz‘ Whiskyspezialitäten probiert.

Samstag, 27.10.

Toureninformationen:

 Zeit:

14 Uhr – 19 Uhr

 

Ausrüstung:

* feste Schuhe

* wettergerechte Kleidung

 

Treffpunkt:

Oppenweiler, Rathaus

 

Veranstalter:

Naturparkführer Walter Hieber und prof. Dr. Manfred Krautter mit Landw. Brennmeister/ Edelbrandsommelier Jürgen Friz, Oppenweiler

 

Anmeldung:

Anmeldung bis zum 22.10

bei Walter Hieber

web: www.waldentdecker.de  mail: info@waldentdecker.de 

tel: 07182 935 697

 

Kosten:

40 €/Person

inkl.7 Proben, geist-reiches Abendessen, Probierglas mit Halter zum Umhängen.

 

Zusatztermine:

für Gruppen ab 20 Personen möglich